Media
rainbow
Freitag - 30. Juni 2017

SPD-Fraktion Leverkusen zu Gast bei Covestro:

Beeindruckt vom Sicherheitsniveau

Dr. Klaus Jaeger: Kontinuierlicher Dialog hat großen Stellenwert
more imagesdownload
Gäste und Gastgeber auf dem Dach des Basis-Isocyanate-Betrieb (BIL): Die Teilnehmer aus der SPD-Fraktion Leverkusen genossen nach der Informationstour mit Covestros NRW-Chef Klaus Jaeger (Mitte) noch den Sonnenschein in luftiger Höhe.

„Das hohe Sicherheitsniveau bei allen Tätigkeiten, die Komplexität der Anlage und die Begeisterung der Beschäftigten für ihre Tätigkeiten haben uns sehr beeindruckt“, sagte Heike Bunde, 1. stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion Leverkusen beim Besuch der Covestro-Produktion mit ihren Parteifreunden. „Es hat sich gelohnt. Wir haben aufschlussreiche Einblicke in das Unternehmen als wichtige Firma im Chempark erhalten.“ Begrüßt wurde die 15köpfige Delegation von Dr. Klaus Jaeger, Leiter der NRW-Standorte von Covestro.

Hoher Stellenwert der nordrhein-westfälischen Produktion
„Ein offener Austausch mit Funktionsträgern und Multiplikatoren ist für uns wichtig, um gute Nachbarschaft langfristig zu leben. Nachhaltig zu wirtschaften und nachhaltig das Gespräch aufrecht zu erhalten gehört für uns zusammen“, erklärte Jaeger. Er gab den Gästen einen Überblick über Struktur und Geschäftsentwicklung von Covestro und betonte den Stellenwert für Nordrhein-Westfalen: „31 Prozent des Firmenumsatzes erbringen wir an unseren drei NRW-Standorten. Dies zeigt die immense Bedeutung von Covestro in NRW als lokaler Produzent für den Weltmarkt.“

Wie das konkret geht, erfuhren die Gäste beispielhaft bei einem Rundgang durch den Basis-Isocyanate-Betrieb (BIL) Leverkusen. Die reaktiven Verbindungen sind Grundlage für zahlreiche Produkte von Covestro, die anschließend in mehrere tausend Anwendungen vor allem in der Automobilindustrie, dem Bauwesen sowie der Elektro-, Möbel-, Sport- und Textilindustrie zum Einsatz kommen. Sie tragen dazu bei, die Welt lebenswerter zu machen – das Ziel, dem sich Covestro verschrieben hat. In der Messwarte lernte die SPD-Delegation die moderne Steuerung der vollkontinuierlichen Anlage kennen.Von der obersten Etage bot sich zudem bei strahlendem Sonnenschein ein herrlicher Blick über das Chempark-Gelände.

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 11,9 Milliarden Euro im Jahr 2016 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro, vormals Bayer MaterialScience, produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2016 rund 15.600 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Diese Presse-Information steht auf dem Presseserver von Covestro unter www.covestro.com zum Download bereit. Dort können Sie auch Bildmaterial herunterladen. Bitte beachten Sie die Quellenangabe.

Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.