Media
rainbow
Donnerstag - 14. September 2017

Zwölf junge Menschen in Endauswahl für UN-Preis

Finale für „Young Champions of the Earth“

Herausragende Vorschläge zum Schutz der Umwelt / Covestro unterstützt weltweiten Ideenwettbewerb

Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) und der Werkstoffhersteller Covestro haben die zwölf weltweiten Finalisten für den „Young Champions of the Earth“-Preis bekannt gegeben. Die Auszeichnung wird im Rahmen eines weltweiten Ideenwettbewerbs vergeben, den Covestro finanziell unterstützt. Geehrt werden junge Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren für herausragende Vorschläge zum Schutz oder zur Regenerierung der Umwelt.

Die weltweiten Finalisten sind: Brighton Kaoma und Mariama Mamane (Afrika); Ankit Agarwal und Eritai Kateibwi (Asien und Pazifik); Coline Billon und Adam Dixon (Europa); Liliana Jaramillo Pazmiño und Eddy Frank Vásquez (Lateinamerika und Karibik); Kaya Dorey und Mark „Alex“ Paullin (Nordamerika); Omer Badokhon und Nareman Zahdeh (Westasien).

Ihre Vorschläge bieten neuartige Lösungsansätze für wichtige Umweltherausforderungen: vom innovativen Umgang mit gebietsfremden Pflanzenarten über Dachbegrünung zur Verbesserung der Biodiversität in Städten bis zur Kalkulation des CO2-Ausstoßes in Schulen.

Aus diesen zwölf Finalisten werden nun im letzten Schritt sechs Gewinner gekürt und und im November bekannt gegeben. Sie werden zur Preisverleihung bei der UN-Umweltversammlung am 5. Dezember in Nairobi (Kenia) eingeladen. Die „Young Champions“ erhalten für ihre Idee jeweils 15.000 US-Dollar Anschubfinanzierung und werden durch einen erfahrenen Mentor betreut. Ferner bekommen sie individuelle Fortbildung und Zugang zu einflussreichen Netzwerken. Die Umsetzung ihrer Projekte im kommenden Jahr dokumentieren sie mit einer Reihe von Videos und Blogbeiträgen.

Öffentlichkeit an Auswahl beteiligt

Zu Beginn des Wettbewerbs waren über 600 Bewerbungen eingegangen . Daraus wurden zunächst die 30 innovativsten Ideen ausgewählt, die voraussichtlich am besten zu realisieren und am wirkungsstärksten sind. Bei der darauf folgenden Onlineabstimmung entschied sich das Publikum dann für die zwölf weltweiten Finalisten – zwei für jede Region der Welt.

UNEP-Leiter Erik Solheim lobte die Beteiligten: „Die junge Generation hat zwar eine ganze Reihe an Umweltproblemen geerbt, aber angesichts von Katastrophen sitzen sie nicht untätig herum. Das tiefgreifende Verständnis, die Innovationskraft und Ambition der Vorschläge dieser zwölf Finalisten zeigen erneut, dass diese Generation bei der Erschaffung einer nachhaltigen Zukunft eine entscheidende Rolle spielen wird.“

„Leidenschaftlicher Einsatz für innovative Lösungen“

„Das Niveau der eingereichten Projekte hat meine Erwartungen bereits in diesem ersten Jahr weit übertroffen“, so Patrick Thomas, Vorstandsvorsitzender von Covestro. „Unsere weltweiten Finalisten zeigen mit cleveren Denkansätzen, dass junge Menschen leidenschaftlich an innovativen Lösungen arbeiten, um weltweite Umweltprobleme zu lösen. Dies sind gute Aussichten für unsere Zukunft.“

Thomas und Solheim sitzen auch in der Jury, die am Ende die sechs „Young Champions of the Earth“ auswählt. In dem Gremium vertreten sind ferner Suroosh Alvi, Gründer der VICE-Mediengruppe, Yasmin Belo-Osagie, Mitgründerin von She Leads Africa, und Jayathma Wickramanayake, UN-Sonderbeauftragte für Jugend.

Webseite von „Young Champions of the Earth“: www.unep.org/youngchampions

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 11,9 Milliarden Euro im Jahr 2016 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2016 rund 15.600 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).



Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com sowie www.unep.org/youngchampions.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.