Media
rainbow
Dienstag - 21. Februar 2017

Immer das Ziel im Visier

Bogenschützen treffen mit Präzisionsnocken aus Polycarbonat
more imagesdownload
Lisa Unruh ist nur eine von vielen Sportlern, die mit Beiter Präzisionsnocken Erfolg haben. Erst kürzlich wurde sie von der World Archery Foundation zur Weltbogensportlerin des Jahres 2016 gekürt.

Der Bogen wird gespannt, die Sehne ausgezogen … und schon schnellt der Pfeil in Richtung Zielscheibe. Das Bogenschießen ist eine Präzisionssportart, und deshalb unterliegen Pfeil und Bogen einer stetigen Technik-Evolution. Das gilt auch für die Nocken – den hintersten Teil des Pfeils, der mit der Sehne des Bogens für kurze Zeit eine Einheit bildet, bevor der gespannte Bogen den Pfeil wieder frei gibt. Ein zentraler Punkt also, der die immense Abschussenergie direkt auf den Pfeil überträgt, um diesen auf Geschwindigkeiten von mehr als 300 Stundenkilometer zu beschleunigen.

Die Werner Beiter GmbH & Co. KG aus dem schwäbischen Dauchingen gilt als Pionier des Präzisionsspritzgusses und hat sich über unzählige Produktentwicklungen einen weltweiten Ruf als Premiumhersteller für Zubehörteile im Bogensport erarbeitet. Für die Nocken verwendet das Unternehmen bereits seit 1985 das Polycarbonat Makrolon® 2805 von Covestro.

Nocken für die Sieger
Mit seiner mechanischen Festigkeit und in Kombination mit den für diese Anwendung entwickelten Effektfarben definiert es die herausragende Qualität der Nocken. Schließlich basiert der Weltruf dieser Produkte auf einer außergewöhnlichen Robustheit, gepaart mit einem optischen Effekt, der es dem Bogenschützen erlaubt, den Auftreffpunkt des Pfeils auch aus großer Entfernung präzise zu lokalisieren.

Nicht nur die deutsche Schützin Lisa Unruh hat mit Beiter-Nocken Erfolg – sie wurde kürzlich von der World Archery Federation zur Weltbogensportlerin des Jahres 2016 gekürt. Am Dauchinger Standort von Firma Beiter sind im Werner & Iris Center – einer weltweit einmaligen Testhalle für Bogenschützen – ständig Nationalteams, Weltmeister und Olympiasieger aus der ganzen Welt vor Ort. Immer auf der Suche nach der letzten Finesse, um die Grenzen der Weltspitze noch ein bisschen weiter zu verschieben. Damit ist Makrolon® 2805 immer ganz vorne dabei, wenn erfolgreiche Bogenschützen ihre Siege feiern.

Von der Jagdwaffe zum Leistungssport
Das Bogenschießen gilt als eine der ältesten Jagdformen der Menschheit. Auch als Fernwaffe spielte der Bogen lange Zeit eine wichtige Rolle. Vor mehr als 100 Jahren erfuhr das Bogenschießen einen grundlegenden Wandel und reifte zur Präzisionssportart, die auch regelmäßig bei großen Sportveranstaltungen ausgeübt wird.

Nicht nur die Präzision ist beim Bogenschießen erstaunlich, sondern auch die Reichweite: Mit Pfeil und Bogen kann man Distanzen von über einem Kilometer überwinden. Schützen mit Spezialbögen schießen ihre Pfeile sogar über Entfernungen von mehr als zwei Kilometern.

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 11,9 Milliarden Euro im Jahr 2016 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Elektro-/Elektronik-Branche sowie die Bau-, Sport- und Freizeitartikelindustrie. Covestro, vormals Bayer MaterialScience, produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2016 rund 15.600 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, welche die Covestro AG in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Covestro-Website www.covestro.com zur Verfügung. Covestro übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.