Media
rainbow
Donnerstag - 15. März 2018

Covestro auf der Lichtmesse Light + Building vom 18. bis 23. März in Frankfurt

Kunststofflösungen für die LED-Lichttechnik

Transparente optische Elemente mit Makrolon® LED / Effiziente Kühlung mit neuen wärmeleitenden Typen / Polycarbonat-Halbzeuge für großflächige Lichtkonzepte

Vom 18. bis 23. März öffnet die Light + Building, die Weltleitmesse für Lichttechnik und Gebäudeautomation, wieder ihre Pforten auf dem Messegelände in Frankfurt am Main. Am Stand A84 in Halle 4.0 zeigt Covestro Materiallösungen auf Basis des Hochleistungskunststoffs Polycarbonat für Anwendungen in der Optik, in Lichtleitern, Diffusoren, Reflektoren und Kühlkörpern.

Unter dem Motto „Walk the Way of Light with Smart Materials“ informiert das Unternehmen Besucher über aktuelle Entwicklungen zur gezielten Bündelung, Streuung und Reflexion von LED-Licht und bietet dafür ein breit gefächertes Programm an Polycarbonat-Granulaten, Folien und Platten.

Werkstoffe zum Sehen und Fühlen
In diesem Jahr nutzt Covestro die Light + Building Messe, um Besuchern einen breiten Querschnitt seiner Materiallösungen für künftige und effiziente Beleuchtung zu präsentieren. An der Sample Bar laden Dutzende von Mustern zum Sehen und Fühlen ein – eine ideale Möglichkeit, die faszinierenden Eigenschaften heutiger Kunststoffe kennenzulernen.

Sie erregen auch das Interesse von Designern. Ihnen eröffnen sich große Freiräume, vor allem bei der funktionalen und individuellen Gestaltung von Leuchtmitteln und Innenräumen.

Hochtransparentes Polycarbonat für Sekundäroptiken
Makrolon® LED 5102 ist ein UV-stabilisiertes, hochtransparentes Polycarbonat für Sekundäroptiken in der Beleuchtungsindustrie. Mit seiner hohen Transparenz von mehr als 90 Prozent und einer langen Lebensdauer übertrifft es Wettbewerbsprodukte und andere Makrolon® Typen und ermöglicht Herstellern die Erfüllung anspruchsvoller Anforderungen ihrer Leuchtmittel-Kunden. Durch die gute Fließfähigkeit lässt sich der Kunststoff leicht verarbeiten – ein Vorteil vor allem bei großflächigen Teilen mit gehobenen Ansprüchen an die Dimensionsstabilität und dem Wunsch nach weniger Einfallstellen.

Neue Produkttypen für Kühlkörper
Gestaltungsfreiheit, ein noch geringeres Gewicht und einfache Verarbeitung – das sind die Hauptmerkmale neuer Polycarbonattypen für Kühlkörper. In genau diesen Eigenschaften bieten die Produkte der Reihe Makrolon® TC (die Abkürzung steht für thermally conductive, also wärmeleitend) klare Vorteile gegenüber dem konventionell eingesetzten Aluminium. Außerdem ermöglichen sie die Integration von Funktionen.

Blendfreie Büros
Eine blendfreie Beleuchtung und schlanke Designs sind Kernforderungen für die Bürogestaltung der Zukunft. Covestro hat sich ihrer angenommen und stellt auf der Light + Building Messe zwei neue transparente Polycarbonat-Massivplatten vor: Makrolon® DX Sky und Makrolon® SX Sharp. Beide Typen verfügen je über eine glatte und eine strukturierte Oberfläche mit einer speziellen Mikroprismen-Optik. Beide Typen eignen sich sehr gut für die Ausleuchtung von Innenräumen und werden zum Beispiel für Lampenabdeckungen am Arbeitsplatz genutzt.

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 14,1 Milliarden Euro im Jahr 2017 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2017 rund 16.200 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.