Media
rainbow
Freitag - 22. September 2017

Covestro lädt ein zum Aktionstag in der Rathausgalerie

Rekordverdächtiges Dormagen

Mitmach-Aktionen zum Bauklötze staunen: Einen Tag vor dem Guinness World Records™-Versuch lädt Covestro die Dormagener Nachbarschaft auf einen Kaffee ins Eiscafé Adamis ein. Neben Espresso, Cappuccino und heißer Schokolade gibt es dabei für alle Interessierten auch etwas zu gewinnen: die Möglichkeit, selbst beim Rekordversuch mitzumachen.

Von der B9 aus ist es schon seit einigen Wochen zu erkennen: An der großen Covestro-Lagerhalle neben dem Werkstor 10 weicht der alte Anstrich des Industriegebäudes Stück für Stück einem farbenfrohen Muster in Bauklotz-Optik. „Das bunte Motiv passt perfekt zu Covestro und dem Standort Dormagen. Es spiegelt nicht nur unseren Mut zu innovativen Ideen wider und macht neugierig, sondern repräsentiert auch einmalig und farbenfroh die anspruchsvolle Logistik des Lagers“, sagt Dr. Klaus Jaeger, NRW-Standortleiter.

Am Dienstag, 10. Oktober, wird der neue Look feierlich eingeweiht. Die Dormagener Covestro-Mitarbeiter werden versuchen, einen neuen Guinness World Records™-Rekord aufzustellen. Dabei soll auf einer Fläche vor dem Werkstor der größte Gabelstapler der Welt gebildet werden – aus Menschen, die dieses Bild auf dem Boden gemeinsam darstellen. Auch die Nachbarschaft hat teilweise die Möglichkeit, an dem Event teilzunehmen. Dafür sucht Covestro in der Dormagener Rathausgalerie am Vortag tatkräftige Unterstützer.

Am Montag, 9. Oktober, von 10 bis 17 Uhr steht der Platz am Café Adamis in der Rathausgalerie Dormagen ebenfalls ganz im Zeichen der Bauklötze. Dafür hat sich Covestro einige Aktionen ausgedacht: Beim XXL-Jenga-Spiel ist Stapelkunst gefragt. Wer schafft es, den höchsten Turm aus Riesenbauklötzen zu errichten, ohne dass das Gebilde einstürzt? Den Teilnehmern winkt eine Eintrittskarte für zwei Personen zum Guinness World Records™-Rekordversuch am darauffolgenden Tag.

Kleine Künstler sind eingeladen, ihre kreative Version des Industriekunstwerks zu malen und als Tischset mit nach Hause zu nehmen – ganz individuell und nach eigenem Geschmack.

Nachrichtensprecher für einen Tag werden

„Ein aktiver Austausch und eine enge Verbindung zu unseren Werknachbarn ist uns wichtig. Nur so können wir erfahren, was uns gerade auf beiden Seiten bewegt“, ist sich Jaeger sicher. Für Informationen rund um Covestro gibt es mitten in der Rathausgalerie ein kleines, mobiles Fernsehstudio. Jeder Interessierte darf hier einmal Nachrichtensprecher sein und aktuelle Meldungen aus der Covestro-Welt verlesen. Wer möchte, kann seinen Clip mit nach Hause nehmen.

Dazu gibt es im Eiscafé Adamis an diesem Tag ausgewählte Getränke oder Eis auf Covestro-Kosten – Antworten auf alle Fragen rund um den Produktionsstandort Dormagen inklusive.


Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 11,9 Milliarden Euro im Jahr 2016 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2016 rund 15.600 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.de.


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.