Media
rainbow
Montag - 13. März 2017

Covestro: innovatives Designkonzept für Elektroautos vorgestellt

Trendiger Autolack sorgt für effektvollen Auftritt

Farbtonkompetenz von BASF und ihrer Premium-Marke R-M® / Polyurethanrohstoffe für effiziente Reparaturlacke
more imagesdownload
Auf der European Coatings Show präsentiert Covestro das Modell eines neuen Konzeptautos für Elektromobilität. Um das Exponat coloristisch ins rechte Licht zu rücken, vertraute das Projektteam auf die Farbton- und Designexpertise des Unternehmensbereichs Coatings der BASF und seiner Premium-Marke R-M®. Der Klarlack basiert auf Polyurethan-Rohstoffen von Covestro und härtet auch bei niedrigen Temperaturen schnell aus.

Auf der Kunststoffmesse K 2016 präsentierte Covestro ein innovatives Gestaltungskonzept für Elektromobile, das aktuelle Trends im Außendesign aufnimmt. Das Exponat wird auch ein Highlight am Covestro Messestand auf der European Coatings Show 2017 sein. Die im Konzept umgesetzten Entwicklungen sprengen bisherige Grenzen und bieten neue Ansätze für die ansprechende Gestaltung komfortabler, funktionaler und energieeffizienter Autos. Im Mittelpunkt der Entwicklungen stehen leichtgewichtige Konstruktionen mit Kunststoffen. Ihr Einsatz vergrößert die Reichweite von Elektroautos und senkt Treibstoffverbrauch sowie CO2-Emissionen von Benzinfahrzeugen. Daraus ergeben sich auch neue Anforderungen an die Lackierung.

Um das Exponat coloristisch ins rechte Licht zu rücken, vertraute das Projektteam auf die Farbton- und Designexpertise des Unternehmensbereichs Coatings der BASF und seiner Premium-Marke R-M®. Für das Projekt wurde ein exklusiver Farbton entwickelt, dessen Formulierung auf die spezifischen Anforderungen von Autoreparaturlacken abgestimmt wurde. Das genutzte System, bestehend aus einem pigmentierten Wasserbasislack und einem Klarlack, erfüllt alle Voraussetzungen im Hinblick auf Nachhaltigkeit, Effizienz und Leistungsfähigkeit und ist mit modernen Polyurethan-Serienlacken vergleichbar.

Schnelle Trocknung auch bei niedriger Temperatur
Der Klarlack schützt die darunterliegende farbige Lackschicht. Er basiert auf Polyurethan-Rohstoffen von Covestro und härtet auch bei niedrigen Temperaturen schnell aus. Hinzu kommen eine sehr gute Lackhaftung und – dank der niedrigen Viskosität – ein ausgezeichneter Verlauf. Der fertige Lack lässt sich gut polieren und ist dann hochglänzend. „Er unterstreicht damit die Gesamtwirkung des Konzeptfahrzeugs“, sagt Marc Schreiber, Marketingmanager für Autoreparaturlacke bei Covestro.

Von Covestro entwickelte Isocyanat-Vernetzer wie Desmodur® N3900 ermöglichen Polyurethan-Reparaturlacke mit besonders niedriger Viskosität. Sie verfließen schnell und gleichmäßig und härten schnell aus. Zudem verfügen sie über eine sehr gute Witterungs-, Korrosions- und mechanische Beständigkeit.

Exklusiver Farbton
Der pigmentierte Basislack ONYX HD von R-M verhilft dem Auto-Exponat zu einem effektvollen Auftritt. Mit „Verbosian Orange“ wurde ein exklusiver Farbton entwickelt, der die Innovationskraft und technische Finesse des Fahrzeugkonzepts unterstreicht: „Orange steht in seiner Wirkung für Aufmerksamkeit und Präsenz. Gleichzeitig ist die Farbe sehr warm und emotional, wodurch die Energiethematik zum Ausdruck gebracht wird. Für den besonderen optischen Effekt haben wir ein metallisch leuchtendes Orange verwendet, das ideal mit den schwarzen und anthrazitfarbenen Anbauteilen harmoniert und die Blicke förmlich auf sich zieht“, erläutert Mark Gutjahr, Leiter Automotive Color Design Europe bei BASF.

Das globale Designteam des Unternehmensbereichs Coatings der BASF stellt sich Jahr für Jahr der Aufgabe, die Trendfarben für die Automobilindustrie zu entwickeln. Die aktuelle Kollektion mit dem Namen PARALLAX umfasst 65 neue Farbtöne, in denen sich globale und regionale Trends widerspiegeln. Auf globaler Ebene spielt die vielschichtige Beziehung zwischen der virtuellen und der realen Welt eine entscheidende Rolle und schlägt sich in den vielfältigen Farbtonpaletten für Autos nieder. So greifen beispielsweise künstliche metallic-blaue, silberne und weiße Farbtöne den Trend zur Digitalisierung des Arbeitslebens auf.

Besuchen Sie uns auf der European Coatings Show 2017 vom 4. bis 6. April in Nürnberg, Halle 4A, Stand 528.

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 11,9 Milliarden Euro im Jahr 2016 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Elektro-/Elektronik-Branche sowie die Bau-, Sport- und Freizeitartikelindustrie. Covestro, vormals Bayer MaterialScience, produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2016 rund 15.600 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).


Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com und www.basf-coatings.com/global/ecweb/de/content/index.


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.