Media
rainbow
Donnerstag - 6. September 2018

Uwe Arndt wird Nachfolger von Steffen Kühling

Chefwechsel bei Covestro in Brunsbüttel

more imagesdownload
Dr. Uwe Arndt

Führungswechsel am Covestro-Standort Brunsbüttel: Zum 1. Oktober 2018 übernimmt Dr. Uwe Arndt die Standort- und Produktionsleitung. Der 59-Jährige wird Nachfolger von Dr. Steffen Kühling, der die Position seit Anfang 2016 innehat.

Arndt ist bislang Produktionsleiter bei Covestro in Dormagen nahe Köln. Er verantwortet dort die komplette Produktionskette – von Basis-Chemikalien wie Chlor bis zur Logistik am Standort. Der promovierte Chemiker hat seine Karriere
1986 im Bayer-Konzern begonnen, aus dem Covestro hervorgegangen ist. In der Folge war er an verschiedenen Standorten weltweit tätig, unter anderem in Argentinien, Belgien und Südafrika.

Die neuen Verantwortlichkeiten des scheidenden Amtsinhabers Kühling werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Während seiner knapp dreijährigen Leitung hat sich Kühling (54) vor allem um die Weiterentwicklung und Zukunftsfähigkeit des Standortes Brunsbüttel gekümmert. So fiel in diese Zeit die Entscheidung, die Produktionskapazität für die Chemikalie Methylendiphenyl-Diisocyanat (MDI) deutlich auszubauen. MDI ist ein wichtiges Vorprodukt für harten Polyurethan-Schaumstoff, der als effizienter Dämmstoff zur Isolierung von Gebäuden und Kühlgeräten dient.

In Kühlings Zeit als Standortleiter wurde zudem die Sicherheitszentrale erneuert und der Fuhrpark in Brunsbüttel modernisiert. Außerdem wurde die Anpassung des Standorts an den neuen Markenauftritt von Covestro vorangetrieben – vor allem durch einen spektakulären, farbenfrohen Anstrich für den Schornstein, der das Gelände überragt.

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 14,1 Milliarden Euro im Jahr 2017 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2017 rund 16.200 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.