Media
rainbow
Donnerstag - 12. September 2019

Betriebsjubiläum

Covestro in Uerdingen: 50 Jahre MDA-Betrieb

Keimzelle für neue MDA-Technologien liegt in Uerdingen / Mehr als 175.000 Tonnen pro Jahr werden heute produziert / Viele Ehemalige feierten bei Jubiläumsfeier am Toeppersee mit
more imagesdownload
Sven Michael Hansen, Produktionsleiter am Standort, begrüßte und beglückwünschte die aktuellen und ehemaligen Mitarbeiter des MDA-Betriebes.

Heute sind PU-Hartschäume kaum noch aus dem Alltag wegzudenken. Vor 50 Jahren jedoch steckte die Anwendungstechnik noch in den Kinderschuhen. 1969 wurde in Krefeld-Uerdingen die erste Anlage zur Produktion der Vorstufe MDA gebaut. Zum 50. Geburtstag gab es jetzt ein großes Familienfest am Toeppersee.

Rund 250 Mitarbeiter, deren Familien, Ehemalige und Wegbegleiter des Betriebs feierten das Betriebsjubiläum. MDA (Methylendianilin), auch Phenylbase genannt, ist die Vorstufe zu MDI (Methylendiphenyldiisocyanat), aus dem Polyurethan-Hartschäume hergestellt werden. Die Anlage in Uerdingen war die erste in Europa und gilt als die Keimzelle für neue MDA-Technologien, die heute weltweit in Schwesteranlagen zum Einsatz kommen. Die MDA-Produktion ist einer von vier Teilbereichen im Verbund des heutigen NFPU-Betriebs (Nitrobenzol-Formalin-Phenylbasen-Betrieb Uerdingen).

Dr. Sven Michael Hansen, Produktionsleiter Uerdingen, warf in seiner Begrüßungsrede einen Blick zurück: „1969, im Jahr des Baubeginns der MDA-Produktion in Uerdingen, wurde Willy Brandt Bundeskanzler und der erste Mensch betrat den Mond. Der Phenylbasen-Betrieb Uerdingen, wie er damals offiziell hieß, schrieb damit bereits früh an einer kontinuierlichen Erfolgsgeschichte, die bis heute anhält.“

Die Jahresproduktionsmenge stieg von Jahr zu Jahr
Nach Inbetriebnahme im Jahr 1970 startete der Betrieb mit einer Jahresproduktion von 9.260 Tonnen. Aus heutiger Sicht nicht viel mehr als die Mengen einer Pilotanlage. „Heute sind wir in der Lage, unserem Abnehmerbetrieb und Kunden mehr als 175.000 Tonnen pro Jahr zur Verfügung zu stellen und erreichen dabei eine sehr hohe Verfügbarkeit. Das ist eine Leistung, auf die wir stolz sein können“, machte Hansen deutlich und dankte vor allem den Mitarbeitern, die an diesem Erfolg beteiligt waren und sind.

Dr. Henning Kahnis, frisch gebackener Betriebsleiter des heutigen NFPU-Betriebs, betonte, wie sehr das ausgeprägte Engagement der Mitarbeiter zum langjährigen Erfolg des Betriebs beigetragen habe und führte den Gästen den stetigen Wandel in der Entwicklung des Betriebs vor Augen: „Gesellschaftliche Prozesse haben in dieser Zeit viele Veränderungen gebracht. Das Leben wurde individueller, mobiler, internationaler, vielfältiger und schneller. All diese Rahmenbedingungen hatten zur Folge, dass auch der Betrieb, der Standort und die Firma Covestro sich ständig weiterentwickelt haben und letzten Endes zu dem geworden sind, was uns heute ausmacht: Wir sind bunt, mutig und neugierig!“

Viele ehemalige Mitarbeiter feierten mit
Eine bunte Party feierten die MDAler dann noch bis in den späten Abend. Michael Stelkens und Ralf Sybertz vom Organisationsteam freuten sich besonders über die vielen Ehemaligen, die der Einladung gefolgt waren: „Schön, mal wieder ein paar ‚alte‘ Gesichter wiederzusehen. Viele pensionierte Kollegen halten noch immer den Kontakt zu uns.“ Und natürlich wurde in den Gesprächen auch die ein oder andere Erinnerung wach.

Eine gelungene Party – da waren sich alle einig. „Fortsetzung folgt!“ versprach Stelkens. Denn im kommenden Jahr feiert die Formalin-Produktion ihren 50. Geburtstag.

Zitate

• „1969, im Jahr des Baubeginns der MDA-Produktion in Uerdingen, wurde Willy Brandt Bundeskanzler und der erste Mensch betrat den Mond. Der Phenylbasen-Betrieb Uerdingen, wie er damals offiziell hieß, schrieb bereits früh an einer kontinuierlichen Erfolgsgeschichte, die bis heute anhält.“
 „Heute sind wir in der Lage, unserem Abnehmerbetrieb und Kunden mehr als 175.000 Tonnen pro Jahr zur Verfügung zu stellen und erreichen dabei eine sehr hohe Verfügbarkeit. Das ist eine Leistung auf die wir stolz sein können.“
Dr. Sven Michael Hansen, Covestro Produktionsleiter Krefeld-Uerdingen

• „Gesellschaftliche Prozesse haben in dieser Zeit viele Veränderungen gebracht. Das Leben wurde individueller, mobiler, internationaler, vielfältiger und schneller. All diese Randbedingungen hatten zur Folge, dass auch der Betrieb, der Standort und die Firma Covestro sich ständig weiterentwickelt haben und letzten Endes zu dem geworden sind, was uns heute ausmacht: Wir sind bunt, mutig und neugierig!“
Dr. Henning Kahnis, Betriebsleiter NFPU-Betrieb Krefeld-Uerdingen

• „Schön, mal wieder ein paar ‚alte‘ Gesichter wiederzusehen. Viele pensionierte Kollegen halten noch immer den Kontakt zu uns.“
Michael Stelkens und Ralf Sybertz, Mitarbeiter NFPU-Betrieb

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 14,6 Milliarden Euro im Jahr 2018 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2018 rund 16.800 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.