Media
rainbow
Freitag - 18. Oktober 2019

Nachwuchswissenschaftler auf Deutschlandtour

Green Talents besuchen Covestro

more imagesdownload
Grüne Ideen im Gepäck: 25 Nachwuchswissenschaftler aus aller Welt – die Green Talents – haben sich bei Covestro auf der Branchenmesse K 2019 darüber informiert, wie Kunststoffe zu einer nachhaltigeren Zukunft beitragen.

Die Zukunft nachhaltiger zu gestalten, ist eine Aufgabe, der sich Wissenschaftler rund um den Globus annehmen. 25 prämierte Nachwuchsforscher aus aller Welt, die Green Talents 2019, sind jetzt zwei Wochen lang zu Besuch in Deutschland. Auf ihrer Reise haben sie auch Station beim Werkstoffhersteller Covestro gemacht, um sich über die Beiträge der Kunststoffindustrie zur Nachhaltigkeit und die Digitalisierung in der Branche zu informieren. Das wissenschaftliche Austausch-Programm steht unter der Schirmherrschaft von Bundesforschungsministerin Anja Karliczek.

Die 25 Preisträger des diesjährigen Green-Talents-Wettbewerbs forschen in unterschiedlichsten Disziplinen: Geo-Informatik zum Beispiel, maritime Lebensräume oder auch Materialwissenschaften, die Domäne von Covestro. Am Stand des Unternehmens auf der weltgrößten Kunststoffmesse K 2019 in Düsseldorf bekamen sie vielfältigen Einblick in dessen nachhaltige Produktwelt, darunter ein komplett neues Innenraum-Konzept für das Auto der Zukunft.

Kunststoffabfall als wertvolle Ressource

Zudem erfuhren die Green Talents, wie Covestro mit einem neuen strategischen Programm die Kreislaufwirtschaft bei Kunststoffen vorantreiben will. Insbesondere gilt es, Kunststoffabfall als wertvolle Ressource zu sehen und zu verhindern, dass er weiter unkontrolliert in die Umwelt gelangt. Zudem will Covestro verstärkt alternative Rohstoffe wie CO2 als Kohlenstoffquelle nutzen, um die begrenzten fossilen Ressourcen wie Erdöl einzusparen und zu helfen, den Kohlenstoffkreislauf zu schließen. Auch die Digitalisierung sieht der Konzern als große Chance für die Branche und treibt sie unternehmensweit auf zahlreichen Ebenen voran.

„Wir freuen uns sehr über die Visite der Green Talents. Sie zeigen, dass überall auf der Welt mit Engagement an neuen Ideen für nachhaltiges Wirtschaften und Leben gearbeitet wird. Das ist inspirierend“, sagt Thomas Görgen, der das Alliance Management bei Covestro leitet. „Diese neuen Ideen werden gemeinsam mit unserer Innovationskraft dazu führen, die Welt ein Stück besser zu machen. Ich habe viele Ansatzpunkte für gemeinsame Open-Innovation-Projekte gesehen."

Die diesjährigen Green Talents sind von einer Expertenjury unter mehr als 800 Bewerbern aus fast hundert Ländern ausgewählt worden. Auf ihrer Reise durch Deutschland besuchen sie auch Forschungseinrichtungen, Universitäten und Organisationen. Das Green-Talents-Programm feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen unter dem Motto „Smart Green Planet – Solutions for a Sustainable Future“.

Am Samstag wird es mit dem „Next Generation Day“ einen Thementag auf der K2019 geben, der den Nachwuchs in den Vordergrund stellt. Dazu sind Podiumsdiskussionen und ein Vortrag geplant. Die Green Talents werden dann schon andere Innovationen bestaunen.

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 14,6 Milliarden Euro im Jahr 2018 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2018 rund 16.800 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com.
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/covestro

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.